Wunder wirken — lassen

Immerwieder fleißig Taschen machen und Teppiche weben. Dazwischen auch noch andere Arbeiten, wie zB. Krankenschwester für meine Kinder, kaum ist ist eines gesund wird das nächste krank. Da hab ich natürlich nicht mehr viel Zeit für kreatives.

Mit riesen Schritten ist auch der Sommer in die nähe gerückt, dh. Sommerpause beim Teppich weben. Dafür kommen wieder andere Eindrücke im Sommer, mit denen ich Euch auf dem laufenden halte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

3 Meter

Wieder einen schönen Teppich geschaffen! Diesmal sind es gehäkelte Schnüre aus Wolle, da sie mit 4 Fäden geäkelt wurden, war das Weben ein vergnügen, da es schnell weiter ging. 80 x 300 cm

Die Bänder auf der Seite des Teppichs habe ich als Meter markiert, so brauche ich nicht mit dem Maßband unter den Webstuhl klettern um nach zu messen! 😉 (Mein Lehrmeister tat dies allerdings)

25 Kilo

Nun habe ich wieder für ein paar Jahre genug Zettel. Ich habe nämlich 25 Kilo davon bestellt. 🙂 (das sind die Fäden die durch den Kamm laufen damit ein Teppich entstehen kann)  Dh. also ohne Zettel keinen Teppich. So sieht der Zettel aus bevor er aufgebäumt wird.WP_20161128_10_30_28_Pro

Zum betreten bereit

Fertig ist nun der fliegende Teppich 😉 Er muss nur noch geputzt und Frasen geknüpft werden. Ich dachte als ich die Farben sah, das wird jetzt aber ein langweiliger Teppich, aber ich find ihn gar nicht so schlecht, ein bisschen Loben muss ich mich ja auch! 😉WP_20170327_15_37_51_Pro